Individualisierte Gesundheitsprogramme

Wäre es nicht schön, wenn wir den Mitarbeitern individuelle Gesundheitsprogramme anbieten würden? Ein persönlicher Ansatz für ein gesundes Leben? Gesunde Grenzen setzen?

Idealistische Zukunftsmusik? Nicht bestimmt. In Estland gibt es bereits personalisierte Medikamente. Es wird eine DNA-Analyse durchgeführt, nach der die Bewohner eine individuelle Gesundheitsberatung erhalten.Wenn Sie es brauchen, erhalten Sie in Estland auch eine Vorhersage über Ihre Veranlagung zu Erbkrankheiten. Auf diese Weise hilft Estland den Einwohnern, so lange wie möglich gesund zu leben. Eine von der CPP-Forscherin Nancy Schaubhut durchgeführte Studie zeigt, dass ein Sport- oder Bewegungsprogramm, das Ihrem Persönlichkeitstyp entspricht, sowohl die Effektivität als auch den Spaß steigern kann.

RIVM untersuchte wiederum unter anderem die besten Anreize, die Sie zu mehr Bewegung ermutigen. Und was erscheint? Insbesondere Ermutigung und Unterstützung durch die unmittelbare Umgebung (Angehörige und Berater), ein guter Trainer und ein maßgeschneidertes Angebot, das der Zielgruppe bekannt ist, haben einen hohen Stellenwert. Beispielsweise weisen viele weitere Studien darauf hin, dass es nützlich ist, zunächst herauszufinden, was einen Menschen dazu ermutigt, mehr Sport zu treiben. Was magst du, was bewegt dich? Was regt dich an?

Laut John Hackston, Mitautor der CPP-Studie, Psychologe und Head of Thought Leadership bei CPP, können Unternehmen diese Fragen nutzen, um den Mitarbeitern Klarheit zu verschaffen, bevor sie ein Sportprogramm zur Verbesserung der Fitness starten. Grundlegendes Ziel ist die Reduzierung von Fehlzeiten und die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

In diesen Diagrammen sehen Sie Beispiele, wie unterschiedlich die Antworten sind, wenn Sie nach individuellen Präferenzen fragen. Die ersten Fragen betreffen die Präferenz für Extraversion oder Introversion. Verbringen Sie gerne Zeit in der Außenwelt von Menschen und Dingen (Extraversion) oder in Ihrer inneren Welt der Ideen und Reflexionen (Introversion)?

Die Konzepte der Extraversion und Introversion, wie sie der berühmte Psychiater / Psychologe Jung meinte, erklären die unterschiedlichen Einstellungen, mit denen Menschen ihre Energie bündeln. Diese Begriffe haben daher in der Psychologie eine andere Bedeutung als in der Alltagssprache, wo sie hauptsächlich für „üppig“ oder „bescheiden“ stehen. Aber verwechseln Sie Introversion nicht mit Schüchternheit oder Zurückhaltung. Sie sind überhaupt nicht verwandt. In der Tat hat im psychologischen Sinne jeder Mensch einige Extravertierte und Introvertierte vereint.

MBTI ist ein nützliches Tool, um diesen Einblick zu ermöglichen. Es hilft Ihnen, Ihren eigenen bevorzugten Typ zu finden und kann lange vor oder während des Coaching-Prozesses verwendet werden. MBTI bringt die Unterschiede zwischen Menschen in den Fokus und bietet Anerkennung und Verständnis. Und das Gute: Es gibt kein Richtig oder Falsch. Es dreht sich alles um persönliche Vorlieben. Gerade wenn Sie diese persönlichen Präferenzen nutzen, können Sie Ihr letztendliches Ziel viel effektiver erreichen: ein gesünderes Leben!