Diät-Bestseller werden selten von Ernährungswissenschaftlern geschrieben

Untersuchungen, die von der führenden Fachzeitschrift “Nature“ veröffentlicht wurden, zeigen, dass von allen Bestsellern der Ernährung nur 8,4 Prozent von Ernährungswissenschaftlern geschrieben wurden.

Gesundheitsbücher

Viele Menschen suchen Informationen über gesunde Ernährung und Gesundheit und kaufen daher Bücher zu diesen Themen. In einer überraschenden Studie wurden die 100 besten Bestseller in diesem Bereich in den USA untersucht. Die Forscher untersuchten den Inhalt, die Behauptungen der Bücher sowie das Wissen und den Hintergrund der Autoren.

Gemeinsamer Faktor: Gewichtsverlust

Das Gewichtsverlustversprechen ist der gemeinsame Faktor bei den Bestsellern. Die Ernährungsempfehlungen in den Büchern sind jedoch sehr unterschiedlich. Die Bücher widersprechen sich oft. Zum Beispiel werden in einem Buch Vollkornprodukte empfohlen und in anderen Büchern nicht.

Hintergrund Autoren

Die Forscher untersuchten dann die 83 Autoren der 100 besten Bestseller (einige Autoren hatten mehrere Bücher geschrieben, daher 83). Nur 8,4 Prozent der Autoren waren Ernährungswissenschaftler. Die anderen Autoren hatten verschiedene Kurse und Bereiche, vom Arzt, Personal Trainer bis zum Schauspieler und Blogger. Die Forscher suchten auch nach wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Autoren und fanden einige Fälle fragwürdiger oder zurückgezogener wissenschaftlicher Veröffentlichungen und manchmal sogar Klagen. Einige Autoren waren Unternehmer und verwendeten ihre Bücher, um ihre eigenen Produkte wie Diätprodukte und Nahrungsergänzungsmittel zu vermarkten.

Verwirrend

Die Autoren des Nature-Artikels finden es verwirrend, dass die Bücher widersprüchliche Informationen verbreiten. Sie glauben auch, dass die breite Öffentlichkeit mehr über Diätbuchautoren wissen sollte.

Mediziner und Ernährung

Medizinstudenten in den Niederlanden wurden während ihres 6-jährigen Studium bisher nur durchschnittlich 29 Stunden in Ernährung und Diätetik unterrichtet. Während der Ausbildung von Ärzten in den USA beträgt die Anzahl der Unterrichtsstunden für Ernährung und Diät mindestens 25 Stunden. Studierende nationaler und internationaler Medizinstudien geben an, dass sie das Gefühl haben, nicht über ausreichende Ernährungskenntnisse und -fähigkeiten zu verfügen, um die Änderung des Ernährungsverhaltens bei ihren Patienten wirksam zu unterstützen.

Beste Wahl Diätbuch

Achten Sie also darauf, wer das Diät Buch geschrieben und veröffentlicht hat und auf welcher Grundlage Forschung oder Wissenschaft der Autor sein Buch geschrieben hat.

Für mich ist eines der Bücher von “I’m a Foodie“ die beste Wahl. “I’m a Foodie“ ist ein unabhängiges niederländisches kollektiv, das von Ernährungs- und Gesundheitswissenschaftlern gegründet wurde, die ihr Wissen über gesunde Lebensmittel teilen. Seit 2016 hat das Team jedes Jahr ein neues Buch geschrieben, um Täuschungen zu bekämpfen, ihre Bücher und Blogs mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu untermauern und die Übersetzung in die Praxis umzusetzen.

Die von “I am a Foodie“ veröffentlichten Diät- und Gesundheitsbücher sind sehr zu empfehlen.